Pflegetipp Shampoonieren

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
shampoo

"Viel hilft viel?" Das gilt beim Haarewaschen leider nicht, hier heißt es eher "Viel schadet viel!"
Was gibt es beim Haarewaschen eigentlich zu beachten, oder kann man beim Haarewaschen denn überhaupt was falsch machen?
Grundlegend gilt, dass Haare nur nach Bedarf gewaschen werden sollten, denn ein zu häufiges Waschen mit zu aggressiven Produkten laugt das natürliche Haarfett aus. Wäscht man sie hingegen zu selten, können die Haare einen Nährboden für Bakterien bilden.
Wie wäscht man die Haare richtig? Zunächst sollte das Shampoo dem Haartyp entsprechend gewählt werden. Meist genügt es,die Haare nur einmal zu shampoonieren. Was kaum einer weiß, die waschaktiven Substanzen des Shampoos lassen das Haar aufquellen. Die waschaktiven Substanzen transportieren auch elektrisch geladene Teilchen, die dazu führen, dass sich die einzelnen Haare statisch aufladen. Nach der Wäsche ist das Haar negativ geladen. Conditioner, Kuren und Änliches enthalten positiv geladene Teilchen, die sich mit den negativen Ladungen verbinden. Die Schuppenschicht muss mit einem Conditioner wieder verschlossen werden, damit das Haar auf Dauer keinen Schaden nimmt.
tags:
Back to Top
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok Ablehnen